Smarthome in Dingolfing

Smarthome in Dingolfing

Smarthome in Dingolfing

Gemeinsam mit dem örtlichen Elektrobetrieb lassen wir in Dingolfing ein Smarthome entstehen. Geplant haben wir das Einfamilienhaus auf Basis von KNX. Durch die Umsetzung der folgenden Nutzungsanforderungen sorgend wir für ein altersgerechtes Wohnen in den eigenen vier Wänden:

Beleuchtungssteuerung

  • Schalten und Dimmen der Hausbeleuchtung über JUNG KNX-Taster und zentral über Wand-Tablets.
  • Steuern des Smarthomes von unterwegs und damit volle Kontrolle auch außerhalb des Hauses.
  • Lichtstimmungen können über Raumszenen abgerufen werden.
  • In den Nutzräumen wird die Beleuchtung über unauffällige Präsenzmelder geschalten.
  • Zeitliches Schalten von Steckdosen über Googlekalender
Smarthome Elektroplanung Dingolfing KNX
Smarthome Elektroplanung Dingolfing KNX

Jalousie- und Rollladensteuerung

  • Fahren der Rollläden und Jalousien über JUNG KNX-Taster sowie zentral über Wand-Tablets und über Smart Home von unterwegs.
  • Zentrales Steuern der Beschattung.
  • Aktivieren der Beschattungsautomatik, abhängig von Raumtemperatur und Sonnenstand. Damit wird die Sonnenenergie bei kalten Tagen optimal genutzt.
  • Aussperrschutz bei geöffnetem Fenster verhindert, dass der Rollladen zu geht, wenn man auf der Terrasse sitzt.

Heizung, Klima, Lüftung

  • Die gewünschte Raumtemperatur wird über das zentrale Wand-Tablet einfach und übersichtlich eingestellt
  • Die Lüftungsanlage kann ebenfalls über das zentrale Wnad-Tablet bedient werden. Durch die modbus-Schnittstelle der Lüftungsanlage können wir hier problemlos auch diese Technik einbinden.
  • Beim Öffnen von Fenster kann die Lüftungsanlage oder die Heizung in den Räumen deaktiviert werden.

Sicherheit durch Smarthome

  • Sicherheitstechnik ist über BUS-Technik realisiert. Damit sind Kostenersparnisse bis zu 50% möglich.
  • Es werden Fenster und Bewegungen im und am Haus überwacht. Hierbei dienen die Präsenzmelder zum Schalten der Lichter als Alarmmelder bei Abwesenheit.
  • Rauchmelder dienen bei Rauch dazu, Rollläden und Jalousien hochzufahren, Lichter einzuschalten und die Lüftungsanlage auszuschalten.
  • Eine Anwesenheitssimulation und Kameras um das Haus schreckt potentielle Einbrecher ab.
  • Ein Paniktaster am Bett erhöht die nächtliche Sicherheit nochmal deutlich.
  • Das schlüssellose Haus ist mit Fingerprint an allen Türen zum Außenbereich ausgestattet.

Übergreifende Regelungen

  • Szenen wie “Alle im Bett”, “Aufstehen”, “leaving home” und “zu Hause” sorgen dafür, dass mit einem Befehl das gesamte Haus gesteuert wird.
  • Bei “leaving Home” wird so z.B. das Überwachungs- und Simulationssystem sowie die Beschattungsautomatik aktiviert. Zusätzlich wird das Heizungs- und Lüftungssystem herunter gefahren. Dies passiert, obwohl die Heizungstechnik eine “andere Sprache” als KNX spricht. Mit unserem System können wir mit über 300 unterschiedlichen System kommunizieren und damit problemlos steuern. Wie das geht, lesen Sie zum Beispiel hier: https://jwgi.de/systemintegration-smart-home-31911/

Multiroom- und Audiosystem

  • Das Audiosystem wird über App aber auch über das zentrale Tablet gesteuert.
  • Durch die Integration in die Haustechnik werden über die Lautsprecher auch Gong beim Klingeln an der Türsprechanlage oder eine Sirene bei Alarm ausgegeben.

Netzwerktechnik im Smarthome

  • WLAN im ganzen Haus ist mittlerweile selbstverständlich. Dies planen und setzen wir flächendeckend um. So gibt es in jedem Winkel des Hauses optimalen Empfang
  • Das Herz im Haus bildet ein kleiner Rack, in dem alle Netzwerkkabel von WLAN, Heiztechnik, Haustechnik und Sicherheitstechnik zusammenlaufen.
  • Zugriff von außerhalb des Hauses wir über einen verschlüsselten VPN-Zugang hergestellt.

Wollen Sie Ihr Neubau oder Altbau im Raum Dingolfing auch zu einem Smarthome machen? Dann rufen Sie uns an oder schreiben uns. Denn mit unserer mehrfach ausgezeichneten Planung und Systemintegration von KNX, LCN oder anderer Technik, schaffen Sie sich ein Haus zum Wohlfühlen.